Das Studium

Das Bachelorstudium Sinologie besteht aus einer Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) in der eine Einführung in das moderne Chinesisch und eine Einführung in Geschichte, Literatur und Politik gegeben wird und den Pflichtmodulen zum Sprachaufbau, Basiswissen und wissenschaftlichen Arbeiten. Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums ist eine Bachelorarbeit anzufertigen.

STEOP - Studieneingangs- und Orientierungsphase

Die Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) soll sicherstellen, dass StudienanfängerInnen in den besonders kennzeichnenden Fächern entsprechende Orientierung und Kenntnisse erlangen und ihre Wahl des Studiums zu einem möglichst frühen Zeitpunkt überprüfen können.

Gestaltung der STEOP

Die Gestaltung der Studieneingangs- und Orientierungsphase in einem Studium ist im UG 2002 geregelt:

"Die Studieneingangs- und Orientierungsphase ist als Teil aller Diplom- und Bachelorstudien, sofern diese nicht an einer Universität gemäß § 6 Abs. 1 Z 16 bis 21 eingerichtet sind, jedenfalls aber bei gemeinsam eingerichteten Lehramtsstudien so zu gestalten, dass sie der oder dem Studierenden einen Überblick über die wesentlichen Inhalte des jeweiligen Studiums und dessen weiteren Verlauf vermittelt und eine sachliche Entscheidungsgrundlage für die persönliche Beurteilung ihrer oder seiner Studienwahl schafft."

(UG2002, §51 Begriffstbestimmungen § 66 Studieneingangs- und Orientierungsphase)